Als wir uns am Samstag 28.Mai um 7:00 Uhr auf dem Rietliau Parkplatz traffen, wusste niemand genau wohin es an diesem Wochenende ging. Rund um unsere Jubiläumsreise wurde im Vorfeld vom Jubi-OK ein Geheimnis gemacht. Umso gespannter waren wir, wo die Reise hinging. Es war komisch, für einmal ohne Instrumente und Gwändli in den Car einzusteigen, kannten wir dieses Gefühl sonst nur von der Fasnacht. Ungewohnt war auch, dass Carlo unser Chauffeur, eine Kravatte trug und wir das Car-WC benutzen durften - Luxus Pur für uns! =)  
Bei der Fahrt über die Grenze blieb jedoch alles beim Alten, viel „schnädere“, lachen und zwischendurch ein Bier. Als wir nach kurzem Suchen unseren ersten Ort erreichten war es auch schon fast Mittag und es erwartete uns eine Fleischplatte um unsere Mägen zu füllen.  
Immer noch waren wir im Ungewissen was uns erwartet und so waren wir gespannt als wir im Hotel ankamen und unsere Zimmer beziehen konnten. Das Hotel lag hoch über dem romantischen Städtchen Hornbergs, umgeben von den Wäldern und schönen Landschaften des Schwarzwaldes. Aber da wir ja nicht da waren um die Aussicht zu geniessen, hiess es am 15:00 Uhr stramm stehen für das Nachmittagsprogramm.  

Wir wurden von Luz und Andrea herzlich begrüsst und teilten uns dann auch sogeleich in zwei Gruppen auf. Es erwarteten uns verschiedene Spiele, bei denen wir Punkte sammeln konnten und so natürlich die jeweils andere Gruppe am Schluss zu besiegen. Wir mussten Bogenschiessen, Bobbycar fahren, Moorlaufen, Zauberstab bewegen, Hufeisen werfen, eine Kuh melken und einen Apfel mit dem Säbel abstechen. Da hier die Ausführung zu weit führen würde, schaut euch einfach die Fotos an, dann bekommt ihr ein Bild von einem unterhaltsamen und sehr lustigen Nachmittag.  
Danach blieb noch Zeit um uns frisch zu machen und einen Apero zu genehmigen.

Um Punkt halb 8 Uhr ging es dann auch schon wieder weiter und wir durften uns für unser Rittermahl einkleiden. Wir wurden auf einem kurzen unterirdischen Weg in Richtung Keller geleitet, in welchem wir ein 7-Gang Menu einnahmen. Für grossartige Unterhaltung sorgte der Hofnarr des Schlosses, der uns den Abend mit lustigen Sprüchen, Zaubertricks und viel Gelächter versüsste. So band er immer
wieder jemanden von uns in seine „Geschichte“ ein und am Schluss hatte fast jeder seinen „Auftritt“ an diesem Abend. Nach diesem sehr schönen Abend liessen wir den Tag an der Hotelbar ausklingen und genossen das Beisammensein.

Am Sonntag konnten wir schon fast ausschlafen, was die Einen von uns auch nötig hatten und genossen. =) Nach einem feinen Frühstück machten wir uns bereits auf den Weg nach Hause. Einen Halt war jedoch noch eingeplant und so kamen wir nach dem Mittag in Titisee an. Hier vergnügten sich die Wasserratten im Badeparadies Titisee und die Wasserscheuen konnten sich im Städtchen verweilen. Nach vier Stunden Wasserrutschen, Poolbar oder Essen in der Stadt traffen wir uns wieder im Car und machten es uns bequem um die letzten Kilometer nach Hause anzutreten.  
Müde aber bestens gelaunt waren wir am Abend wieder in Wädenswil.

Wir hatten ein sehr lustiges, geselliges, unterhaltsames und friedliches Wochenende, welches allen gut in Erinnerung bleiben wird.

Wir danken dem OK fürs organisieren, Carlo unserem Chauffeur und natürlich allen Sponsoren, T-Shirtkäufer oder stillen Supportern - ihr alle habt uns dies ermöglicht und dafür sind wir euch herzlich dankbar!!

Wir freuen uns auf weitere 40 Jahre Trubadix !


Joomla Boat